RegioMed Dachau Logo

Gesundheitsinformationen für Stadt und Landkreis



Sie befinden sich hier: Themen zur Gesundheit


[zurück]


Tipps für einen fitten Kopf: Das Gehirn mag es scharf

Einfach mal einen anderen Weg zur Arbeit wählen, eine neue Zeitung lesen oder das Telefon auf die andere Seite des Schreibtisches stellen. Das sind Beispiele, wie man alte Gewohnheiten durchbrechen kann, denn immer wiederkehrende Verhaltensweisen schläfern das Gehirn ein. Wenn alles nach demselben Schema abläuft, strengen sich die grauen Zellen nicht mehr an. Alles geht automatisch, nach "Schema F" und lässt das Gehirn eines Menschen unflexibel und starr werden. Sobald sich Verhaltensweisen verändern, baut das Gehirn neue Nervenverbindungen auf. Das macht es möglich, ein Leben lang "fit im Kopf" zu bleiben, berichtet die Techniker Krankenkasse (TK) Niedersachsen.

Viele Menschen nehmen es als gegeben hin, dass sie mit zunehmenden Alter vergesslich werden. "Vergesslichkeit ist aber kein Schicksal", so Ulrike Mickelat, Sprecherin der TK Niedersachsen. Schon zehn Minuten tägliches Kopftraining und veränderte Rituale helfen, das Gehirn zu überlisten. Eine gute Übung ist, sich Telefonnummern zu merken oder den Einkaufszettel im Gedächtnis zu behalten.

Alle Organe sind vom Gehirn abhängig. Kopf - und Körpergesundheit sind untrennbar miteinander verbunden. Experten haben herausgefunden, dass ein lebendiges und fittes Gehirn das Risiko senkt, an Alzheimer zu erkranken. Die Nahrung nimmt einen großen Stellenwert ein. Für einen gesunden Kopf sind zwei Liter Flüssigkeit – am besten Mineralwasser – pro Tag empfehlenswert, damit das Hirn nicht austrocknet.

Das Gehirn mag es gerne scharf. Speisen sollten daher öfter mit Curry, Chili, Pfeffer und Peperoni gewürzt werden. Scharfe Gewürze regen die Produktion von Endorphinen (Glückshormonen) an, die die Laune und das Wohlbefinden verbessern.


Interessierte finden im Internet einen Test zur geistigen Fitness unter www.tk-online.de, Rubrik Fit & Well / Fit im Kopf.

Quelle: Pressemeldung der TK Niedersachsen

[zurück]


Letzte Änderung dieser Seite: Oktober 2007
RegioMed Dachau

© Hans Guldner, Dr. rer. nat. – RegioMed Dachau